Preise der Stiftung

 

Dissertationspreis der Friedrich und Elisabeth Boysen-Stiftung

Die Stiftung vergibt jährlich an der Universität Stuttgart, der Technischen Universität Dresden und am Karlsruher Institut für Technologie je einen Förderpreis für herausragende Dissertationen auf dem Gebiet der Umwelttechnik mit besonderer Berücksichtigung von ingenieurwissenschaftlichen Lösungen zur Reduktion von Schadstoffen, von Lärm und des Engergieverbrauchs. Der Preis ist je mit 5.000 Euro dotiert.

Bewerbungen hierfür können bei folgenden  Ansprechpartner/innen (nicht bei der Stiftung) unter Berücksichtigung der jeweiligen Ausschreibungskriterien eingereicht werden.

 

Preisträger/in 2017

Universität Stuttgart: Dr. Julia Sachs „Model-Based Optimization of Hybrid Energy Systems"

TU Dresden: Herr Tiemo Arndt „Hydrodynamische Kaviation zur Faserstofbehandlung in der Stoffaufbereitung der Papierherstellung" und Dr.-Ing. Jörg Schützhold "Auswahlsystematik für energieeffiziente quasistationäre elektrische Antriebssysteme - am Beispiel von Pumpen- und Förderbandanlagen"

KIT:  Konstantin Frölich „Der Decal-Prozess zur Herstellung katalysatorbeschichteter Membranen für PEM-Brennstoffzellen""

 

Preisträger/in 2016

Universität Stuttgart: Dr.-Ing. Andreas Freuer „Ein Assistenzsystem für die energetisch optimierte Längsführung eines Elektrofahrzeugs"

TU Dresden: Dr. rer. nat. Matthias Schelter „Entwicklung eines Festelektrolytsensor-Messsystems für die coulometrische Spurenanalytik"

KIT:  Dr.-Ing. Patrick Waibel „Konzeption von Verfahren zur kamerabasierten Analyse und Optimierung von Drehrohrofenprozessen"

 

Preisträger/in 2015

Universität Stuttgart: Dr.-Ing. Alexander Schell „Entwicklung einer Berechnungsmethode zur Vorhersage der Schallausbreitung im Nahfeld eines umströmten Kraftfahrzeugs"

TU Dresden: Dr.-Ing. Carsten Pohlmann „Herstellung und Eingenschaften hydrid­basierter Verbundwerkstoffe mit hoher Energie- und Leistungsdichte für die Wasserstoffspeicherung" und

Dr.-Ing. Anton Philipp Anthofer „Oberflächenentschichtung mittels Laserstrahlung - Untersuchungen zur Dekontamination radioaktiv und chemisch-toxisch belasteter Betonoberflächen mittels Lasertechologie"

KIT: Dr.-rer. nat. Johannes Höpfner "A new method of seawater desalination via acrylic acid based hydrogels: Synthesis, characterisation, and experimental realization"

 

Preisträger/in 2014

Universität Stuttgart: Dr.-Ing. Martin Kaszynski „Prädiktions- und optimierungsbasierte Betriebsstrategie zur Realisierung des maximalen Einsparpotentials hydraulischer Parallelhybridfahrzeuge"

TU Dresden: Dr.-Ing. Mathias Neumann „Untersuchung von Sensorsystemen für die hochaufgelöste, nichtinvasive Vermessung von Strömungsfeldern, Volumenkräften und Turbulenzen"

KIT: Dr.-Ing. Stefan Buri „Untersuchungen des Potenzials von Einspritzdrücken bis 1000 bar in einem Ottomotor mit Direkteinspritzung und strahlgeführtem Brennverfahren"

 

 

  

 

 

Ausschreibungen/AnsprechpartnerInnen

 

Universität Stuttgart

Frau Nicole Bach (Forschungsreferentin)

Universität Stuttgart Dez. I,

Abt. Forschung: Nationale Ausschreibungen

Geschwister-Scholl-Str. 24c, 70174 Stuttgart

Tel.: 0711-685 83177 nicole.bach@verwaltung.uni-stuttgart.de

http://www.uni-stuttgart.de/forschung

 

Karlsruher Institut für Technologie

Frau Alexa Mehanna

Tel: 0721-608 46209 alexa.mehanna@kit.edu

http://www.khys.kit.edu/

Ausschreibung:

http://www.khys.kit.edu/preise_dissertationen.php#Friedrich-und-Elisabeth-Boysen-Stiftung_-_Forschungspreis_Umwelttechnik

 

Technische Universität Dresden

Frau Hannelore Büst

Büro des Rektors / Gremienbetreuung

Tel: 0351-463 37068 hannelore.buest@tu-dresden.de

Ausschreibung TUD Boysen-Preis 2017